Essay
Erstunken und erlogen
Katalog «Holy Shit»

Wie soll Ethnographie Wirklichkeiten abbilden, wenn sie sich der Fiktion verweigert? Warum tut sich die Disziplin so schwer mit dem Dazwischen und der Unzulänglichkeit der Welt? Und was kann die Ethnologie von den Schriftstellern lernen?

Ein Plädoyer für lesenswerte ethnographische Texte.

Bibliographische Angaben:
Nyffenegger, Franziska. 2016. «Erstunken und erlogen. Notizen zum ethnographischen Schreiben.» In: Holy Shit. Katalog einer verschollenen Ausstellung. Hrsg. von Michel Mettler et al. Zürich, S. 206–207.

Download:
Katalog «Holy Shit»