Buchbeitrag
Alpine Arcadia on Funny Cows
Triest Verlag

Kolorierte Umrissradierungen, so genannte Veduten, prägen ab 1750 das Bild der Schweiz. Sie werden in grossen Mengen hergestellt und als Andenken verkauft. Im 19. Jahrhundert nutzen Souvenirentwerfer die bekannten Sujets auch bei der Gestaltung dreidimensionaler Objekte. Der Beitrag zeichnet den Ursprung der Vedute und ihre Wanderung vom Papier auf andere Trägermedien nach.

Bibliographische Angaben:
Nyffenegger, Franziska. 2016. «Alpine Arcadia on Funny Cows. A Contribution to the History of Swiss Everyday Graphic Design». In: Mapping Swiss Graphic Design History. Hrsg. von Robert Lzicar und Davide Fornari. Zürich, S. 136–151.

Download:
Alpine Arcadia on Funny Cows